Mohammed

Auszubildender
Ausbildungsweg:
Erweiterter Hauptschul-Abschluss
Ausbildung zum Beton-/Stahlbetonbauer

Mit gutem Wetter und guten Leuten
arbeite ich am liebsten.

Erzähl mir doch mal wie du angefangen hast, in der Betoninstandsetzung zu arbeiten. Gern von der Schulbildung angefangen.

Also ich habe den erweiterten Hauptschulabschluss. Mit dem MSA (Mittlerer Schulabschluss) hat das bei mir nicht so geklappt. Dann habe ich auch sofort eine Ausbildung gesucht, eigentlich wollte ich Stahlbetonbauer im Neubau werden. Es hat sich eher zufällig ergeben, dass ich zur Instandsetzung gekommen bin. Ich hatte vorher bei meiner Firma ein zweiwöchiges Praktikum gemacht. Das hat mir gut gefallen und dann bin ich dabei geblieben.

Was macht dir an der Arbeit als Betoninstandsetzer am meisten Spaß?

Ehrlich gesagt, macht es am meisten Spaß, wenn ich bei gutem Wetter und mit guten Leuten arbeite.

Was sind für Dich gute Leute?

Leute, mit denen, wie soll ich es sagen, es halt einfach läuft und wo die Abläufe gut funktionieren. Mit Kollegen, die einem verständlich etwas beibringen können. Das macht mir am meisten Spaß.

Was sind Projekte an denen Du gearbeitet hast, die Dir besonders gefallen haben?

Das war erst letztens, als wir die Decken abgerissen und neu, auf einer anderen Höhe, betoniert haben. Das hat am meisten Spaß gemacht und war hinterher auch gut mitanzusehen.

Gibt es ein Instandsetzungsprojekt, das Du gern irgendwann mal machen würdest?

Ja, ich würde gern Brücken instandsetzen. Das wäre, denke ich, sehr spannend. Eine bestimmte Brücke hätte ich da nicht im Kopf, aber eine große wäre ganz cool. Oder Instandsetzungsarbeiten auf einem Dach würden mich interessieren.

Warum auf einem Dach?

Ja, also irgendwo ganz oben, wo ich weit über die Dächer der Stadt schauen kann.