10 interessante Arbeitsplätze für Betoninstandsetzer

Wer über eine Karriere in der Betoninstandsetzung nachdenkt, fragt sich sicher, wo Betoninstandsetzer denn überall eingesetzt werden. Wir haben dazu zehn interessante und teils ungewöhnliche Arbeitsplätze von Betoninstandsetzern zusammengetragen.


1. Brücken
Brücke-damjan-dobrila
© Damjan Dobrila
Um das Verkehrsnetz unserer Infrastruktur intakt zu halten, sind Betoninstandsetzer besonders an großen Ingenieurbauwerken wie Brücken gefragt, um diese auch für die Zukunft begeh- und befahrbar zu halten.

 

2. Balkone
Balkone-drew-patrick-miller
© Drew Patrick Miller
Balkone sind aufgrund ihrer exponierten Lage besonders von der Witterung beeinträchtigt. Wenn der Beton beschädigt ist, muss der Betoninstandsetzer ans Werk. Besonders die Bodenplatten sind meist von Schäden betroffen.

 

3. Fassaden
Fassade-ian-simmonds
© Ian Simmonds
Viele Häuserfassaden müssen aufgrund von Witterungsschäden instandgesetzt werden und bieten Betoninstandsetzern vielfältige Aufgaben - denn jede Fassade ist anders.

 

4. Kirchen und Kirchtürme
Betonkirche-koushik-c
© Koushik C.
Viele Kirchen und Kirchtürme sind zum Teil oder ganz aus Beton errichtet und bieten Betoninstandsetzern Aufträge, um die Bausubstanz der Gemeinden für die Zukunft zu erhalten und zu sichern.

 

5. Parkhäuser und Tiefgaragen
Parkhaus-stefan-steinbauer
© Stefan Steinbauer
Parkraum ist oft rar und gerade in Städten sehr begehrt. Wenn der Zahn der Zeit an errichteten Parkhäusern und Tiefgaragen nagt, sind Betoninstandsetzer gefragt.

 

6. Kühltürme
Kühltürme-jason-blackeye
© Jason Blackeye
Kühltürme von großen Industrieanlagen bestehen aus Beton und bieten großflächige Arbeitseinsätze für Betoninstandsetzer, wenn die Witterung am Beton nagt.

 

7. Wasserbauwerke (Schleusen, Wehre, Hafenanlagen)
Hafen-stefan-gessert
© Stefan Gessert
Wenn Wasser die Bewehrung des Stahlbetons von Wasserbauwerken zum Rosten bringt, müssen Betoninstandsetzer den geschädigten Altbeton abtragen, Schutzschichten auftragen und die Schadstellen wieder neu betonieren. Bei Wasserbauwerken ist dieses Prinzip von besonderer Bedeutung, da Schleusen, Wehre und Hafenanlagen besonders Feuchtigkeitseinwirkungen ausgesetzt sind.

 

8. Klärwerksbauten
hamburg-889657
© Pixabay
Was im ersten Moment als Arbeitseinsatzort vielleicht nicht so schmeichelhaft klingt, ist dennoch von großer Bedeutung, denn Klärwerksanlagen bestehen zu einem großen Teil aus Beton und sichern die Wasseraufbereitung unseres Landes. Die Betonverschalungen der Faultürme der Hamburger Klärwerksanlage Köhlbrandhöft/Dradenau sind mit silberfarbenem Metall verkleidet.

 

9. Gehege

© Jacqueline Godany
Besonders außergewöhnlicher Einsatzort für Betoninstandsetzer können Tiergehege in Zoo- und Tierparkanlagen sein. Hier wird ihre Arbeit beim Instandsetzen und Neugestalten von Betonelementen der Gehege gefragt.

 

10. Denkmäler, Park- und Freizeitanlagen
skatepark-lucie-delavay
© Lucie Delavay
Wenn es um Denkmäler und Gestaltungselemente aus Beton in Park- und Freizeitanlagen geht, muss bei Schäden durch Witterung ebenfalls der Betoninstandsetzer ans Werk. Bei Denkmälern sind dabei zusätzlich besondere Vorgaben bei der Instandsetzung zu beachten.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Sponsoren & Helfer

Kontakt